Immer auf dem Laufenden.

Unsere Presseinformationen und Pressefotos stehen für Sie bereit.

Digitalisierungsministerin Dorothee Bär in Kleinostheim

30. August 2018

Auf Einladung der CSU-Landtagsabgeordneten Judith Gerlach besuchte die Staatsministerin für Digitalisierung Dorothee Bär das Kleinostheimer Logistikunternehmen IDS. Gerade im Bereich der Logistik ist digitale Vernetzung einer der wichtigsten Bausteine des Berufsalltags.

Das Unternehmen erhielt erst kürzlich die Auszeichnung „Erfolgreich.Familienfreundlich“ vom bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Soziales wodurch es sich in unserer Region besonders hervorhebt. Der Geschäftsführer Dr. Michael Bargl gab den beiden Politikerinnen ausführlichen Einblick in das Unternehmen und seine Herausforderungen.

Dabei ging es vor allem um eine stetige Verbesserung in der Koordination des Warentransports. Es fehle an flächendeckender Netzverbindung sowie der Zugang zu entsprechenden Datensätzen zur Verkehrslage. Ministerin Bär ist dafür bekannt, das Thema Digitalisierung stark voranzutreiben und weiß um die Bedürfnisse der Unternehmen.

„Wir brauchen überall in Bayern eine Infrastruktur, die sich den Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung anpasst. In Bayern werden wir bis 2025 alle Haushalte an das Gigabit-Netz anschließen und bis 2020 zusätzlich 1.000 Mobilfunkmasten aufstellen, damit die Mobilfunkversorgung im Land gesichert ist,“, so die Landtagsabgeordnete Judith Gerlach.

Die Digitalisierung geht nicht nur im Bereich der Logistik weiterhin mit großen Schritten voran und das Thema wird die Politik auch weiterhin beschäftigen. Bayern muss die Digitalisierung aktiv mitgestalten, damit Unternehmen wie IDS weiterhin einen Standortvorteil in Bayern sehen und die Bürgerinnen und Bürger die digitalen Chancen nutzen können.

Foto: Landtagsabgeordnete Judith Gerlach, Staatsministerin Dorothee Bär und Dr. Bargl von IDS